Group 8 Created with Sketch.
Group 8 Created with Sketch.

Antworten auf häufige Fragen

Für einen ersten Überblick

Neben sehr individuellen Fragen gibt es im Trauerfall auch allgemeine Fragen, mit denen sich alle Menschen früher oder später beschäftigen. Hierfür möchten wir Ihnen an dieser Stelle erste Antworten liefern. Alle weiteren Fragen beantworten wir Ihnen gerne ganz in Ruhe im persönlichen Gespräch.

Grundsätzlich gilt, dass die Angehörigen bestattungs­pflichtig sind.

Wenn kein Toten­fürsorge­recht ausgesprochen wurde, sind laut Nds. BestattG. § 8 Abs. 3 folgende Personen bestattungs­pflichtig:

  • die Ehegattin oder der Ehegatte
    oder die eingetragene Lebens­partnerin oder der eingetragene Lebens­partner
  • die Kinder
  • die Enkelkinder
  • die Eltern
  • die Großeltern
  • die Geschwister

Das Ordnungsamt des Sterbeortes ermittelt die Angehörigen und wird diese schriftlich auffordern, Ihrer Bestattungs­pflicht nach­zu­kommen (Gemäß §9 Abs. 2 Satz 1 Nds. BestattG muss jeder Verstorbene innerhalb von 8 Tagen seit dem Eintritt des Todes bestattet oder eingeäschert werden). Hierfür wird Ihnen eine Frist eingeräumt, in der Regel 3-8 Tage. Wird innerhalb dieser Zeit die Abholung des Verstorbenen nicht veranlasst bzw. meldet sich kein Bestatter, der von den Angehörigen beauftragt wurde, wird die Auftrags­vergabe auf Kosten der Angehörigen vom Ordnungsamt veranlasst. Die Bestattung wird in der Regel zu den Kosten des Fürsorge­richt­satzes durchgeführt. Das beauftragte Bestattungs­institut reicht die Rechnung beim Ordnungsamt ein und erhält die Kosten erstattet. Das Amt holt sich diese Gelder von den Angehörigen im Nachhinein wieder.

Wichtig zu wissen: Jeder Mensch hat die Mög­lich­keit einen Antrag auf Leistungen gem. §74 SGB  XII (Übernahme der Bestattungs­kosten) beim Sozialamt zu stellen, sofern es Ihm aus finanziellen Gründen nicht zumutbar ist, diese Kosten selbst zu tragen. Zur Über­prüfung müssen Sie allerdings Ihre finanzielle Situation in Form von Bescheiden z. B. Renten­bescheid, Versorgungs­bezüge, Hartz IV etc. glaubhaft machen.

Hinweise auf die Qualität eines Bestatters geben Ihnen neben dem Leistungs­umfang auch die Aus- und Weiter­bildungen der Mitarbeiter. Weil dies von Außen­stehenden natürlich nicht leicht zu bewerten ist, hat der Bundes­verband Deutscher Bestatter einige Hilfe­stellungen heraus­ge­geben, an denen Sie sich orientieren können. Den vollständigen Text finden Sie hier.

Combined Shape Created with Sketch.

Unsere Ratgeber

Combined Shape Copy 2 Created with Sketch.

Literatur-Tipps

Ratgeber, Kinderbücher, Romane, sogar Bildbände – es gibt unzählige Bücher, die sich mit Trauer befassen und dabei helfen sollen, die eigene Trauer zu verarbeiten, zu verstehen oder einfach nur, sich nicht alleine zu fühlen. Wir haben Ihnen eine kleine Liste mit Buchtiteln zusammengestellt, die wir gelesen haben und empfehlen können.

Combined Shape Created with Sketch.

Hilfreiche Links

An dieser Stelle finden Sie einige Links zu Organisationen, bei denen Sie Hilfe­stellungen bekommen, die dort beginnen, wo unsere Mög­lich­kei­ten als Bestatter aufhören.

Besuchen Sie die persönliche Gedenkseite eines geliebten Menschen und gestalten Sie online Erinnerungsbücher